EVENT SUCHEN
21stCO_Banner
 

JAMES BOND LIVE IN CONCERT

50 Jahre Filmmusik im Dienste Ihrer Majestät

Tickets

Künstler
Datum / Uhrzeit
Veranstaltungsort
Preise

Sponsoren/Präsentatoren

Info

Am 5. Oktober 1962 kam der erste Bond-Film „Dr. No“ weltweit in die Kinos. In den vergangenen 50 Jahren war Geheimagent 007 jedoch mehr als ein unerschrockener Leinwand-Held, der im Auftrag Ihrer Majestät auf allen Kontinenten skrupellosen Schurken und Bösewichten hinterherjagt. Der Name Bond, James Bond, steht als beispielloser und generationenübergreifender Kino-Erfolg und als Symbol für Mut, Stärke, Humor und Sex-Appeal. Kurzum: James Bond ist zu einem globalen Kulturgut geworden.
Das gleiche gilt für die Musik zu den Bond-Filmen: die unverwechselbare Titel-Melodie, die seit „Dr. No“ alle 22 Bond-Filme begleitet, gehört zu den bekanntesten Filmmusik-Stücken aus 100 Jahren Tonfilm-Geschichte. Ebenso wurden die meisten der 22 Titel-Songs aus den Bond-Filmen zu Evergreens der Popgeschichte.
Das 21st Century Symphony Orchestra, spezialisiert auf die Aufführung von spektakulären Filmmusik-Projekten, präsentiert das Programm „James Bond in Concert.“ Im symphonischen Rahmen bilden die besten Songs und Original-Soundtracks aus den bisherigen 22 Bond-Filmen ein packendes Programm. Herrliche Filmmusik, von rührenden Klängen früher Stummfilme bis zu temperamentvollen Melodien aus Hollywoodfilmen von heute, das ist das Credo und die Passion des 21st Century Symphony Orchestra unter der Leitung von Ludwig Wicki. Dabei engagieren sich über hundert professionelle MusikerInnen für die Idee, Filmmusik in den Konzertsaal zu bringen.

Durch Projekte wie „James Bond in Concert“, „Italienische Filmmusik“, „John Williams“, „War & Love“, „An Evening with Randy Newman“, „Deep Blue in Concert“, aber auch durch das Begleiten von Stummfilmen hat sich das 21st Century Symphony Orchestra einem breiten Publikum vorgestellt.
Im Jahr 2007 initiierte das 21st Century Symphony Orchestra eine äusserst fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Komponisten und dreifachen Oscargewinner Howard Shore. Höhepunkt davon waren die vielbeachteten Weltpremieren der live gespielten Filmmusik zur Filmtrilogie „The Lord of the Rings“ im KKL Luzern: „The Fellowship of the Ring“ im Jahr 2008, „The Two Towers“ 2009 und schließlich „The Return of the King“ 2010.
Das 21st Century Symphony Orchestra lancierte 2011 mit der erstmaligen Live-Aufführung von „Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl“, in enger Zusammenarbeit mit Disney, ein weiteres mehrjähriges Konzert-Projekt.



Nachrichten
  • 20.06.2016
    ROCK AM SEE: Der Zeitplan ist online!

    Die Campinplatz-Tickets sind ab sofort im Verkauf

  • 10.06.2016
    Euphorische Reaktionen auf BAP-Konzerte - der zweite Teil der Jubiläumstournee führt auch nach Singen auf den Hohentwiel

    20 Jubiläumskonzerte in ausverkauften Häusern sorgten bei BAP-Fans für Begeisterungsstürme. Wolfgang Nie...

  • 08.06.2016
    Sascha Grammel in Freiburg ausverkauft! Ab sofort gibt es Tickets für Ravensburg und Kreuzlingen

    Sascha Grammel geht in der Spielzeit 2016/2017 auf große „Ich find's lustig“-Hallentour durch Deutschland, Öste...

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • G+
Newsletter