KOKO & DTK Entertainment GmbH

Tickets: +49 7531 90 88 44

EVENT SUCHEN
Glasperlenspiel
 

GLASPERLENSPIEL - SPECIAL GUEST: BENNE


Tickets

Künstler
Datum / Uhrzeit
Veranstaltungsort
Preise

Info

Als Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg 2011 in Stockach begannen, unter dem Namen Glasperlenspiel Musik zu machen, ließ sich nur erahnen, wohin das führen würde. Heute ist das Duo ganz oben angekommen: Vier goldene Schallplatten, gefeierte Konzerte und zahlreiche Auszeichnungen bestätigen Glasperlenspiel in ihrem musikalischen Schaffen. Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg haben sich mit ihrem einnehmenden Elektropop aus fassbaren Texten und unfassbaren Melodien eine eigene Nische geschaffen, die im positivsten Sinne als Pop-Musik bezeichnet werden kann. Auch fünf Jahre nach ihrem ersten Gipfelsturm mit ihrer Hit-Single „Echt“ präsentiert sich das Duo erfrischend, authentisch und bodenständig – und geht den beschrittenen Weg konsequent weiter: Im vergangenen Herbst stürmten Caro und Daniel mit ihrer Single „Geiles Leben“ aus dem neuen Album „Tag X“ die Charts, zudem waren die beiden mit Helene Fischer auf Tour. Am Montag, den 30. Mai werden Glasperlenspiel ihre mitreißenden Songs beim Zeltfestival in Konstanz präsentieren und dem Publikum unvergessliche Momente bescheren.

Eröffnet wird der Abend von Benne, einem feinfühligen deutschen Singer/Songwriter.

Auf seinem Debütalbum “Nie mehr wie immer” erzählt BENNE seine Geschichten. In seinen Songs stellt er Fragen, sucht nach Antworten, schaut zurück und blickt nach vorn. Ein Erstlingswerk zwischen wohlig-warmer Singer-Songwriter Schwermut und Mut zum Pop, das überaus reif wirkt. Zusammen mit Produzent Sebastian Kirchner (Adel Tawil, Ich & Ich) hat er in Berlin über zwei Jahre an dem Album gearbeitet, hat gefeilt und geschliffen.

„In meinen Songs steht das, was ich erzählen will, im Vordergrund. Das, was mich berührt. Die Musik macht es dann erst fühlbar.“ Eine Herangehensweise, die zu BENNE passt. „Aufgewachsen bin ich mit Musik von den Beatles, Pink Floyd und Bob Dylan. Das lief zuhause rauf und runter. Auch wenn ich als Kind natürlich nicht verstanden habe, wovon die Songs handeln, hab’ ich gespürt: Die meinen es ernst und haben etwas zu sagen. Vielleicht hat mich das geprägt.“ Ein Achselzucken. Ein Lächeln.

Hier geht es zum kompletten Zeltfestival Programm:

Zeltfestival_und_Streetfood_Festival_Konstanz